Verhaltensregeln

  • Abstand halten zu allen Anwesenden (1,5 – 2m) auch in Schuppen und an den Boxen
  • Sofort nach dem Betreten des Platzes haben sich alle die Hände waschen.
  • Jeder hat sich in der am Vereinsheim ausgehängten Anwesenheitslisteliste einzutragen und beim Beenden des Trainings wieder auszutragen.
  • Das Vereinsheim ist während des Training geschlossen.
  • Das Mitbringen und der Verzehr von Lebensmitteln ist verboten.
  • Getränke dürfen nur für den Eigenbedarf mitgebracht werden.
  • Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr dürfen das Vereinsgelände nur in Begleitung eines Erwachsenen betreten. Dieser hat darauf zu achten das das Kind die Abstandsregeln einhält.
  • Mitglieder die auf Grund gesundheitlicher Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehören und nicht am allgemeinen Trainingsbetrieb teilnehmen können, haben die Möglichkeit beim Vorstand gesonderte Trainingszeiten zu beantragen.
  • Mitglieder mit Krankheitssymptomen von Corona oder anderen ansteckenden Krankheiten (grippaler Infekt, Husten, Schnupfen) dürfen das Vereinsgelände nicht betreten.
  • Zur Minimierung der Personenkontakte auf dem Hundesportplatz werden Eltern/ Gäste gebeten möglichst einzeln zum Training zu erscheinen.
  • Bei Verstößen gegen diese Regeln drohen 4 Wochen Platzsperre